Wirsing mit Kartoffeln, Kürbispüree und Kabeljau – Turmkochen mit dem Cookit von Bosch

Für dieses Gericht habe ich die volle Kapazität des Dampfgarens genutzt. Unten die Kartoffeln, oben Kabeljau, Wirsing und Kürbis. Also der „Cookit Topf“ war voll…

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • TK-Kabeljau Filets
  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • 1/3 – 1/2 Wirsing Kopf
  • Zitrone
  • Sauerrahm/ Crème fraîche / Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

Wasser (800 – 1000ml) in den Topf geben und den Dampfgareinsatz einsetzen. In diesen die geschälten und geviertelten Kartoffeln einfüllen.

TK-Kabeljau Filets in den Dampfgaraufsatz legen und auf den Topf setzen. Automatikprogramm Dampfgaren – hohe Dampfintensität – auf 25 Min. einstellen, Deckel aufsetzen und starten.

In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, in Spalten schneiden und auf den Zwischenboden geben. Wirsing waschen und in Streifen schneiden.

Nach 10 Min. Pause drücken – kurz warten: Vorsicht sehr heißer Dampf! – und den geschnittenen Wirsing auf den Kabeljau legen und gut verteilen. Nun den Zwischenboden + Deckel aufsetzen (es darf nicht zu viel Wirsing sein – gegebenfalls etwas zusammendrücken, da sonst der Zwischenboden nicht richtig „sitzt“), und alles die restlichen 15 Min. dampfgaren. Sollte es zu viel Wirsing sein, könnte auch noch was zu dem Kürbis wandern.

Den Kürbis in eine Schüssel füllen und mit einem Stampfer zerkleinern. Mit Sahne/ Sauerrahm / Crème fraîche verfeinern, salzen und frisch geriebene Muskatnuss unterrühren. Natürlich könnte man den Kürbis auch mit dem Universalmesser im Cookit zerkleinern.

Wirsing in eine Schüssel füllen und mit etwas Salz, Sauerrahm/ Crème fraîche / Sahne vermischen und abschmecken.

Über dem Kabeljau etwas frische Zitrone geben und alles anrichten. Ihr könnt das Kürbispüree sowie den Wirsing natürlich je nach Vorliebe würzen und verfeinern.

Ein leckeres Wintergericht. Der Wirsing ist übrigens vom „Wintereintopf“ (Guided Cooking Rezept aus der Home-Connect-App) übrig geblieben. Mir schmeckt auch sehr gut etwas von der „Erdnussbutter“ (ebenfalls aus der App) dazu – diese gab es am nächsten Tag zu den Resten noch dazu.

Vroni

Ich investiere viel Zeit, Liebe und Arbeit in die Gestaltung meiner Texte. Alle Rezepte wurden von mir im Cookit zubereitet und fotografiert. Nachmachen der Rezepte auf eigene Gefahr! Xylit von Tieren unbedingt fernhalten und nur in kleinen Mengen verzehren. Weitere Veröffentlichungen meiner Artikel + Fotos nur nach Absprache! Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.