Spaghetti Bolognese – die histaminarme Version mit dem Cookit von Bosch

Leider wird Hackfleisch bei uns in der Familie nicht so gut vertragen (Histamin). Daher habe ich nach einer Alternative gesucht und die Lösung in dieser leckeren Hähnchen-Version gefunden!

Zutaten:

  • 1 Schalotte
  • 600g Hähnchenbrustfilet
  • Bratolivenöl
  • 700g passierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter
  • Nach Belieben frischer Basilikum
  • (geriebener Parmesan)
  • Spaghetti (nach Packungsbeschreibung kochen)

Zubereitung:

  1. Schalotte schälen und halbieren
  2. Universalmesser einsetzen, Schalotte in den Topf geben und auf Stufe 14 | 10 Sek. zerkleinern.
  3. Hähnchenbrustfilet zugeben und auf Stufe 16 | 8-9 Sek. zerkleinern.
  4. Universalmesser entnehmen.

Nun könnt ihr das Fleisch entweder mit dem 3D-Rührer, oder „ohne Werkzeug“ mit dem Spatel anbraten.

Variante 1 – 3D-Rührer:

3D-Rührer einsetzen (dafür das Fleisch mit dem Spatel etwas zur Seite schieben), Bratöl zugeben und Messbecher entnehmen. Stufe 3 | 170°C | 10-12 Min.

Dabei immer mal wieder mit dem Spatel das Fleisch nach unten schieben und verteilen.

Passierte Tomaten, Kräuter, Salz und Pfeffer zugeben und den Messbecher einsetzen. Stufe 5 | 98°C | 15 Min.

Sollte es zu stark köcheln, die Temperatur auf 97°C reduzieren.

Was ich bei dem 3D-Rührer nicht so gerne mag, dass das Fleisch teilweise nicht gut verteilt, sondern eher zu einem Berg geschoben wird. Beim Öffnen des Topfes (um mit dem Spatel das Fleisch zu verteilen) verliert man Hitze und es dauert wieder etwas, bis der Topf auf Temperatur kommt! Daher habe ich für die zweite Variante das Fleisch ohne Werkzeug angebraten!

Variante 2 – ohne Werkzeug:

Schritte 1 – 4 (siehe oben)!

Bratöl zugeben. Ohne Werkzeug bei 180°C für 10-12 Min. anbraten.

Fleisch mit dem Spatel gut verteilen, immer wieder vom Boden lösen, zerkleinern + wenden. Deckel (ohne Messbecher) mit einem Spalt auf den Topf legen (um Fettspritzer zu vermeiden) oder ganz öffnen.

Vorsicht: heiß!

Passierte Tomaten, Kräuter, Salz und Pfeffer zugeben. Messbecher einsetzen, Deckel schließen. 95°C | 15-20 Min.

Zwischendurch mit dem Spatel vorsichtig umrühren!

Ich habe mich hier für 95°C entschieden, damit die Bolognese-Sauce beim Umrühren nicht spritzt! Bitte hier gut aufpassen und evtl. die Temperatur weiter reduzieren (93-94 °C).

Hähnchen-Bolognese abschmecken und mit frischem Basilikum (je nach Verträglichkeit mit geriebenem Parmesan / Mozzarella) servieren. Sehr sehr lecker!

Schaut auch mal auf Instagram cookitlikevroni_chiemseeblog vorbei! Dieser Beitrag ist im Rahmen unserer Urlaubs-Länderreise-Woche #urlaubsländerreise entstanden!

Ich freu mich auf Euch!

Vroni

Ich investiere viel Zeit, Liebe und Arbeit in die Gestaltung meiner Texte. Alle Rezepte wurden von mir im Cookit zubereitet und fotografiert. Nachmachen der Rezepte auf eigene Gefahr! Xylit von Tieren unbedingt fernhalten und nur in kleinen Mengen verzehren. Weitere Veröffentlichungen meiner Artikel + Fotos nur nach Absprache! Danke

2 Antworten auf „Spaghetti Bolognese – die histaminarme Version mit dem Cookit von Bosch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.