Ein Cookit → 3-Gänge. Ein „cooles“ Menü für heiße Tage

Puh, war das in den letzten Tagen heiß! Da habe ich meist gar keinen richtigen Appetit. Also mal das Cookit Kochbuch durchblättern (ich liebe ja Kochbücher, Kochzeitschriften…) und überlegen, was auch an heißen Tagen richtig „cool“ bei meinen Gästen ankommt.

3-Gänge-Menü für 4 Personen

Vorspeise

Gazpacho mit gerösteten Kernen + Croûtons und Baguette

→ Guided Cooking

Hauptgang

Risotto Milanese

→ Guided Cooking

Nachspeise

Rote Grütze mit Eis

→ Manuelles Kochen

Damit ihr das Menü und euren Einkauf gut planen könnt, hier eine Liste mit allen benötigten Lebensmitteln! Ich habe manche Rezepte etwas abgewandelt, daher schaut euch vorher nochmal die Original-Rezepte an!

Zutaten

Vorspeise

Gazpacho
  • Semmel / Brot vom Vortag (drei Scheiben)
  • Olivenöl
  • Bratolivenöl
  • 1 kleine Paprika
  • 100 g geschälte Gurke
  • 1kg Tomaten
  • 50ml Weißweinessig
  • 30g Kerne-Mix
  • Salz, Pfeffer & Zucker
  • frisches Baguette
  • 4 Gläser (4x ½ L)

Dauer: ca. 25 min. + 3 Std. Kühlzeit

Hauptgang

Risotto
  • 350g Risotto-Reis
  • 150g Parmesan
  • 1 Schalotte
  • 125g Butter
  • 200ml Weißwein
  • 1L Wasser + Gemüsepaste /Brühe
  • Salz + Pfeffer
  • Safran

Dauer: ca. 50 min.

Nachspeise

Rote Grütze
  • 600g Beeren + Kirschen (Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren)
  • 230ml + 100ml Trauben-Beeren-Saft
  • 50g Rohrohrzucker
  • 30g Speisestärke (Maisstärke)
  • etwas Vanille gemahlen
  • Vanille-Eis

Dauer: ca. 30 min.

Zubereitung

Gazpacho mit gerösteten Kernen & Croûtons

Meine erste Gazpacho und dank Guided Cooking mit Schritt-für-Schritt Anleitung kein Problem. Da eine lange Kühlzeit vorgeben ist (3 Stunden), rechtzeitig mit der Zubereitung beginnen!

Da ich mich für Croûtons und frisches Baguette entschieden habe, lasse ich das im Backofen gebackene Knoblauch-Baguette weg und starte bei Schritt 6. Ich nehme Brotreste und Semmel vom Vortag, gebe drei Scheiben in den Topf und lasse diese zerkleinern. Die Brösel kommen erst am Ende dazu und ich stelle sie erst mal beiseite.

Einfach dem Rezept Schritt-für-Schritt folgen und die fertige Gazpacho in Gläser füllen und ab in den Kühlschrank damit (für ca. 3 Stunden).

Danach wird der Kerne-Mix ohne Öl im offenen Topf geröstet (die Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne haben etwas länger gebraucht – daher +2 Minuten) und zum Auskühlen auf einen Teller geben.

Danach gebe ich Bratolivenöl in den Topf, die geschnittenen Semmel-Würfel dazu und wiederhole den Vorgang (+3 Minuten). Damit die Croûtons auf allen Seiten schön knusprig werden, wende ich sie mit meiner Zange.

Rote Grütze

Früchte waschen und vorbereiten: Erdbeeren halbieren, Johannisbeeren von den Rispen streifen und Kirschen entkernen. Bei mir waren es insg. 600g Früchte. Nun gebe ich 230ml Trauben-Beeren-Saft + 50g Rohrohrzucker in den Cookit-Topf, wähle manuelles Kochen → 3D-Rührer und lasse den Saft + Zucker auf Stufe 2 bei 97 °C erhitzen.

In der Zwischenzeit messe ich weitere 100ml Saft ab und rühre 30g Speisestärke und etwas gemahlene Vanille ein.

Sobald der Saft im Topf heiß ist, gebe ich die angerührte Speisestärke durch die Einfüllöffnung hinein. Hierzu die Rührstufe erhöhen und nur während des Rührvorgangs einfüllen!

Nun kurz die angerührte Speisestärke unterrühren + aufkochen lassen, die Früchte zugeben und kurz unterrühren lassen (bei mir 1 Minute). Meine Himbeeren hat es dabei etwas zerquetscht – sie waren danach zumindest nicht mehr im Ganzen in der roten Grütze zu finden. Hier unbedingt wieder die Rührstufe reduzieren.

Risotto Milanese

Dieses Gericht lässt sich einfach Schritt-für-Schritt im „Guided Cooking Modus“ zubereiten. Zuerst alle Zutaten abwiegen und vorbereiten.

Der Parmesan wird direkt im Cookit zerkleinert und danach in eine Schüssel gefüllt. Während bei mir das Risotto fleißig gerührt wurde, haben wir zur Vorspeise die Gazpacho gegessen. Damit ich die Schritte (zugießen der Gemüsebrühe) nicht „überhöre“ (die Lautstärke des Cookits reicht noch nicht aus, eine Smartwatch habe ich nicht und mein Handy lege ich beim Essen auch zur Seite…), habe ich mir einen Küchenwecker gestellt 😉

Das Risotto habe ich vor dem Servieren noch kurz auf den Tellern etwas auskühlen lassen. Dadurch verfestigt sich die Konsistenz und gerade an heißen Tagen esse ich Risotto gerne nur noch leicht warm. Aber das ist „Geschmackssache“! Nur nicht zu lange im warmen Topf lassen – dadurch werden die Reiskörner zu weich.

Mein Fazit

Meine erste Gazpacho hat mir sehr gut geschmeckt! Auch meine Gäste konnte das Menü begeistern und alle Gänge fanden lobende Worte. Mit dem Salz werde ich bei der nächsten Zubereitung etwas vorsichtiger umgehen! Das Risotto ist durch den vielen Parmesan-Käse bereits sehr würzig und meine Gemüsepaste+Wasser fast zu salzig – das ist gerade noch gut gegangen. Da werde ich beim nächsten Mal etwas weniger verwenden und lieber nochmal abschmecken. Bei der roten Grütze wurden die Himbeeren durch den 3D-Rührer zerquetscht. Da ich aber alles manuell zubereitet habe, werde ich beim nächsten Versuch am Ende die Rührstufe weiter reduzieren und gegebenenfalls mit dem Spatel unterrühren. Sowohl die Gazpacho, als auch die rote Grütze lassen sich einige Stunden vorher zubereiten und kühl stellen. Solche Gerichte finde ich immer unheimlich praktisch! Dadurch muss ich als Gastgeberin nicht meine Zeit in der Küche verbringen, sondern kann mit meinen Gästen ein schönes & entspanntes Menü genießen. Und sobald die ersten Schritte für das Risotto geschafft sind, rührt der Cookit selbständig weiter (nur das Nachfüllen der Gemüsebrühe nicht übersehen)!

Hier noch meine Tipps:

  • absoluten Koch-Neulingen rate ich, erst mal sparsam mit dem Salz umzugehen. Lieber mehrmals abschmecken, als eine versalzene Gazpacho oder Risotto zu servieren.
  • wenn viel Zeit und Lust zum Selbermachen vorhanden ist, probiert doch ein selbstgemachtes Eis aus! Ideen & Rezepte findet ihr viele im Internet oder auf YouTube. Auch in der Home-Connect-App findet ihr ein Rezept für Erdbeereis.
  • wenn’s schnell gehen muss, könnt ihr natürlich auch fertige rote Grütze aus dem Supermarkt verwenden.

Weitere Guided Cooking Rezepte und meine Erfahrungen könnt ihr hier nachlesen. Sowohl das manuelle Kochen als auch die Automatikprogramme nutze ich gerne!

I wünsch Eich an guadn Appetit! Schauts moi wieder vorbei! Das nächste Menü „Ein Cookit – drei Gänge“ ist schon wieder in Planung!

Vroni

Ich investiere viel Zeit, Liebe und Arbeit in die Gestaltung meiner Texte. Alle Rezepte wurden von mir im Cookit zubereitet und fotografiert. Weitere Veröffentlichungen meiner Artikel + Fotos nur nach Absprache! Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.