Selbstgemachter Joghurt mit dem Cookit von Bosch

Für mein Menü „Ein Cookit → 3-Gänge. Ein glutenfreies Menü mit Urlaubsgrüßen“ habe ich als Nachspeise den selbstgemachten Joghurt mit dem Guided Cooking Programm zubereitet. In diesem Artikel verrate ich meine Tipps und Tricks…

Bevor ihr startet, sucht euch erst mal passende Gläser! Ich dachte nämlich, ich hätte eh welche da – bin dann aber doch noch 10 Minuten durchs Haus gelaufen, um die passende Größe zu finden! Denn zum einen, sollen die Gläser in den Dampfgareinsatz passen (eine Höhe von ca. 8 cm eignet sich gut) und zum anderen müssen ja insgesamt fast 700ml abgefüllt werden.

Bei meinem ersten Versuch ging dann der Deckel vom Cookit nicht mehr zu! Und die passenden Gläser waren noch mit dem leckeren Pesto gefüllt… Also noch schnell im Keller nach einem passenden Glas suchen (viele Marmeladengläser waren zu hoch, bei anderen die Füllmenge zu wenig). Meine Gläser hatten 140-160ml Füllmenge.

Aber wenn das „Problem“ mit den Gläsern gelöst ist, kann die Zubereitung starten!

Zutaten

  • Vollmilch (bei mir 3,5 %)
  • Joghurt mit lebenden Milchsäurebakterien (3,8%)

Zuerst wird die Milch in den Topf gefüllt und erhitzt. Im Anschluss soll diese auf 38-45°C abkühlen. Da ich aber nur ein Fieberthermometer im Haus habe, ließ ich die Milch mit Hilfe des Cookits auf die gewünschte Temperatur bringen. Dafür die Milch abkühlen lassen, das Guided Cooking Rezept verlassen und das manuelle Kochen auswählen (+ Zwillingsrührbesen einsetzten!) 3D-Rührer einsetzen und die abgekühlte Milch zurück in den Topf füllen→ Temperatur auf 40 °C einstellen und die Milch auf die gewünschte Temperatur bringen lassen (dies kann am Balken beobachtet werden).

Nun aktiviert ihr die Waage und füllt die gewünschte Menge an Joghurt hinzu. Da der 3D-Rührer aber den Joghurt nicht gut genug mit der Milch vermischt hat, bin ich noch auf die Zwillingsrührbesen umgestiegen. Diesen Schritt könnt ihr euch nun ersparen, indem ihr gleich zu Beginn die Zwillingsrührbesen einsetzt! Bitte kleine Stufe verwenden – wir wollen ja keinen Milchschaum! Sobald alles gut vermischt ist, füllt ihr die Joghurtmilch in die Gläser ab (welche in den Dampfgareinsatz gestellt werden). Nun müsst ihr das manuelle Programm verlassen und in das Rezept zurück wechseln (es geht weiter bei Schritt 8). Den Topf ausspülen, Wasser einfüllen und den Joghurt stocken lassen. Ab in den Kühlschrank und fertig ist der selbstgemachte Joghurt!

Fertig!

Demnächst muss ich mal den Tipp meiner Schwiegermama ausprobieren: Sie nimmt immer H-Milch und spart sich dadurch das Erhitzen! Denn bei der H-Milch kann gleich die Temperatur auf 40°C eingestellt werden und man erspart sich das Abkühlen und neu Temperieren. Das werde ich einmal ausprobieren!

Meinen Artikel „Ein Cookit → 3-Gänge. Ein glutenfreies Menü mit Urlaubsgrüßen“ findet ihr hier. Lasst euch überraschen! Ich bin gespannt, ob ihr die Urlaubsgrüße (Länder) erkennen könnt!

Schauts boid moi wieder vorbei!

Vroni

Ich investiere viel Zeit, Liebe und Arbeit in die Gestaltung meiner Texte. Alle Rezepte wurden von mir im Cookit zubereitet und fotografiert. Weitere Veröffentlichungen meiner Artikel + Fotos nur nach Absprache! Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.