Cookit Challenge „Ein Gericht – drei Geheimzutaten“: Strudel

Auch bei mir klappt trotz Cookit nicht immer gleich alles beim ersten Versuch… Ich habe zwar schon einige Apfelstrudel zubereitet, aber der Strudelteig für die Challenge Runde hat erst beim dritten Anlauf richtig geklappt. Der erste Teig zu weich, der Zweite zu löchrig und den Dritten seht ihr jetzt! Heute zeige ich euch nicht nur die herzhafte Variante, sondern auch noch einen leckeren Beerenstrudel!

Zutaten

Grundzutaten:

Strudelteig 1 (Guided Cooking – Backen herzhaft – Strudelteig)

  • Butter
  • 300g Dinkelspätzle-mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (M)
  • 5 – 6 EL Wasser

Geheimzutaten:

  • Spargel grün + weiß
  • Crème fraîche
  • Stremellachs

Beerenstrudel:

  • TK Beeren-Mischung
  • Becher Schmand
  • Vanillesoße
  • Sahne
  • Stevia-Pulver (Zucker)

Strudelteig 2 (Guided Cooking – Backen süß – Apfelstrudel gezogen)

  • 200g Weizenmehl Type 405
  • 1 EL Backöl
  • Wasser
  • 1 Prise Salz

Denn es gibt eine herzafte Strudelvariante mit Spargel, Lachs und Crème fraîche + einen süßen zuckerfreien Beerenstrudel mit Vanillesoße und Sahne.

Zubereitung

Strudelteig 1

Den Teig habe ich mit dem Guided Cooking Rezept „Strudelteig“ (Kategorie: Backen herzhaft) zubereitet. Ich habe für diesen Dinkelspätzlemehl und etwas weniger Wasser verwendet.

Den Teig habe ich im Topf der geschmolzenen Butter ruhen lassen, vor dem Ausziehen in vier Teile geteilt, gut mit flüssiger Butter eingerieben und mit den Fingern ganz vorsichtig ausgezogen.

Den Spargel habe ich vor der Zubereitung des Teiges bereits geschält und in einer Pfanne angebraten (die dicken weißen Spargelstangen längs halbiert) und abkühlen lassen. Währendessen den Strudelteig zubereitet und ruhen lassen. Dann die vier Teigkugeln mit etwas flüssiger Butter eingerieben und ausgezogen. Mit dem Spargel, Crème fraîche, etwas Salz und dem Lachs belegt und aufgerollt. Vorsichtig in eine (mit Butter) gefettete Auflaufform legen, mit flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober- Unterhitze für 45 Min. backen. Nach 35 Min. mal in den Backofen schauen und den Strudel gegebenenfalls abdecken.

Eine sehr leckere Variante! Ich habe bislang noch nie einen herzhaften Strudel zubereitet und habe gefallen an dieser tollen Kombination gefunden. Wer mag, serviert dazu noch etwas Sauce Hollandaise.

Der Strudel kann auch mit Spargel aus dem Glas zubereitet werden. Dafür den Spargel gut abtropfen lassen und wie oben beschrieben als Strudel zubereiten.

Schmeckt auch sehr lecker, der Spargel ist aber weicher und enthält mehr Flüssigkeit (kann den Teig aufweichen – daher gut abtropfen lassen).

Strudelteig 2

Diesen Teig habe ich mit dem Guided-Cooking Rezept „Apfelstrudel gezogen“ (Kategorie: Backen süß) zubereitet und Weizenmehl Type 405 verwendet.

Der Teig war noch etwas „bröselig“ und ich habe ihn einfach mit der Hand noch weiter zu einer Kugel verknetet. Dann mit Backöl bestrichen, in eine Schüssel gelegt und unter Folie ruhen lassen. Dieser Teig lässt sich im Vergleich zum Dinkelteig leichter ausziehen und ist geschmeidiger. Ich habe daraus zwei Strudel gezogen und belegt.

Mit den TK-Beeren (nicht aufgetaut!) + etwas Schmand belegen und mit sehr wenig Stevia-Pulver (Zucker) bestäuben. Damit die Ränder besser kleben, einfach mit etwas Wasser einstreichen. In eine gefettete Auflaufform legen und mit Backöl bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für etwa 50 Min. backen (evtl. abdecken).

Oben auf dem Fotos, seht ihr unten in der Auflaufform, noch den letzten Strudel mit dem Dinkelmehl – die beiden oberen Strudel sind aus dem Weizenteig hergestellt.

Ich habe dazu noch Vanillesoße und Sahne serviert. So unglaublich lecker!

Und jetzt bin ich sehr gespannt, welche Strudel-Varianten von meinen Cookit-Freunden zubereitet wurden! Schaut auf Instagram „cookitlikevroni_chiemseeblog“ vorbei. Unter dem Hashtag „cookitstrudelchallenge“ findet ihr unsere Kreationen! Die Variante von Cookit-Kitchen findet ihr auch auf www.cookit-kitchen.de

Und hier noch meine ersten Strudelversuche… Nein, auch bei mir klappt nicht alles gleich auf Anhieb. Vorallem der Beerenstrudel machte Probleme. Also nicht die Beeren auftauen lassen und der Teig sollte nicht zu viele Löcher haben… 😉

So, ich überleg mir jetzt schonmal ein neues leckeres Gericht für unsere nächste Cookit Challenge! Denn während ich meinen Beitrag fertig stelle, muss der ein oder andere nochmal ran – nicht nur mir ist der erste Strudel nicht ganz so „hübsch“ geworden. Von dem ersten Beerenstrudel hab ich gar kein Foto gemacht – der ist komplett aufgerissen – und gleich in den Bauch gewandert!

Vroni

Ich investiere viel Zeit, Liebe und Arbeit in die Gestaltung meiner Texte. Alle Rezepte wurden von mir im Cookit zubereitet und fotografiert. Nachmachen der Rezepte auf eigene Gefahr! Xylit von Tieren unbedingt fernhalten und nur in kleinen Mengen verzehren. Weitere Veröffentlichungen meiner Artikel + Fotos nur nach Absprache! Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.