Bärlauchbutter – vegan – aus dem Cookit

Letztes Jahr habe ich euch ja bereits meine selbstgemachte Bärlauchbutter im Cookit gezeigt! Diesen Frühling sollte es natürlich wieder eine geben und ich habe mich für eine vegane Variante entschieden. Verfeinert mit etwas Limette – für ein besonders fruchtiges Aroma. Und hier kommt das Rezept…

Bärlauchbutter – Cookit Rezept

Zutaten für die vegane Bärlauchbutter:

  • 400g (2 Pck.) vegan Block von naturli (z.B. bei Lidl erhältlich)
  • 50g Pistazien
  • 40g Bärlauch
  • 1 Bio Limette
  • Vanillesalz (Salz)

Zubereitung im Cookit:

Die zwei Päckchen vegan Block vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank holen und etwas weich werden lassen.

Universalmesser einsetzen.

50g Pistazien in den Topf geben und zerkleinern lassen.
Stufe 18 | 30 Sek.

Bärlauch zugeben, mixen und nach unten schieben.
Stufe 16 | 30 Sek.

Vegan Block in Stücke, etwas abgeriebene Limettenschale (von einer halben Limette), etwas Limettensaft (halbe Limette) und ein wenig Salz zugeben. Da der vegan Block bereits gesalzen ist, hier lieber nochmal am Ende die Bärlauchbutter abschmecken und nachwürzen. Nun alles vermischen lassen.
Stufe 14 | 30 Sek.

Bärlauchbutter nach Belieben abschmecken und nochmal durchmischen. In etwas Frischhaltefolie (in einer Dose) im Kühlschrank aufbewahren. Es kann nämlich sein, dass der Kühlschrank dann wunderbar nach Bärlauch riecht 😉

Für mehr Bärlauch-Ideen, schaut doch gerne bei meinen Cookit-Rezepten vorbei! Unter „B“ findet ihr weitere Rezepte.

Weitere Infos zum vegan Block von naturli findet ihr auf der naturli-Website.

Verrate mir doch in den Kommentaren, welches Bärlauch-Rezept bei dir nie fehlen darf!
Vroni

Ich investiere viel Zeit, Liebe und Arbeit in die Gestaltung meiner Texte. Alle Rezepte wurden von mir im Cookit zubereitet und fotografiert. Nachmachen der Rezepte auf eigene Gefahr! Xylit und andere Süßungsmittel von Tieren unbedingt fernhalten und nur in kleinen Mengen verzehren. Weitere Veröffentlichungen meiner Artikel + Fotos nur nach Absprache! Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.